Männliche Hand zielt tolino-eReader aus Regal.

tolino präsentiert Jahresbestseller 2018

Liebesromane dominieren die Top 20 der tolino-Jahresbestseller-Liste 2018, angeführt von Jojo Moyes, Mona Kasten und Rosie Walsh

In den Top 20 der tolino-Jahresbestseller 2018 liegen Liebesromane klar im Trend; angeführt von Jojo Moyes „Mein Herz in zwei Welten“ auf Platz 1, Mona Kastens „Save Me“ auf Platz 2 und Rosie Walshs „Ohne ein einziges Wort“ auf Platz 3. tolino-LeserInnen haben eindeutig eine Vorliebe für Liebesromane, belegen diese doch die ersten sieben Plätze. Insgesamt sind sie auf zwölf Plätzen der tolino-Top-20-Liste vertreten. Am beliebtesten sind Liebesromane von Mona Kasten und Lucinda Riley. So belegt Mona Kasten mit ihrer Save-Reihe die Plätze 2, 4 und 9. Die Liebesroman-Autorin Lucinda Riley ist gleich viermal vertreten; Platz 6 belegt „Die Mondschwester“, Platz 7 „Die Perlenschwester“, Platz 18 „Der verbotene Liebesbrief“ und Platz 20 „Die Schattenschwestern“.

Die restlichen Plätze nehmen Krimis und Thriller ein. Den Anfang macht Markus Heitz „Doors – Der Beginn“ auf Platz 8, gefolgt von Rita Falks „Kaiserschmarrndrama“ auf Platz 10 und Dan Browns „Origin“ auf Platz 11. Auf Platz 17 ist mit B. C. Schillers „Böses Geheimnis“ auch ein Selfpublisher-Paar aus dem Hause tolino media vertreten.

Top 20 tolino-Jahresbestseller:

Platz 1: Moyes, Jojo: Mein Herz in zwei Welten (Rowohlt)
Platz 2: Kasten, Mona: Save Me (Lübbe)
Platz 3: Walsh, Rosie: Ohne ein einziges Wort (RandomHouse)
Platz 4: Kasten, Mona: Save You (Lübbe)
Platz 5: Herzog, Katharina: Zwischen dir und mir das Meer (Rowohlt)
Platz 6: Riley, Lucinda: Die Mondschwester (RandomHouse)
Platz 7: Riley, Lucinda: Die Perlenschwester (RandomHouse)
Platz 8: Heitz, Markus: DOORS – Der Beginn (Droemer Knaur)
Platz 9: Kasten, Mona: Save Us (Lübbe)
Platz 10: Falk, Rita: Kasierschmarrndrama (DTV)
Platz 11: Brown, Dan: Origin (Lübbe)
Platz 12: Lautenschläger, Angela: Geheime Rache (dotbooks)
Platz 13: Hülsman, Petra: Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen (Lübbe)
Platz 14: Wolf, Klaus-Peter: Ostfriesenfluch (S. Fischer)
Platz 15: Jeier, Thomas: Die abenteuerliche Reise der Clara Wynn (dotbooks)
Platz 16: Schätzing, Frank: Die Tyrannei des Schmetterlings (Kiepenheuer&Witsch)
Platz 17: Schiller, B. C.: Böses Geheimnis (tolino media)
Platz 18: Riley, Lucinda: Der verbotene Liebesbrief (RandomHouse)
Platz 19: Link, Charlotte: Die Suche (RandomHouse)
Platz 20: Riley, Lucinda: Die Schattenschwester (RandomHouse)

Die Marke tolino

tolino ist die eReading-Initiative deutscher Buchhändler mit eReadern, App und Featuren, die das digitale Lesen verschönern. Hinter der Marke tolino steht der Zusammenschluss von führenden deutschen Buchhändlern Thalia, Weltbild, Hugendubel, Osiander sowie dem Barsortiment Libri mit rund 1.500 unabhängigen Buchhandlungen in ganz Deutschland – damit ist tolino in über 2.000 Buchhandlungen vertreten.

Als zentraler Content-Lieferant für die DACH-Region sorgt Libri für eines der größten eBook-Sortimente mit mehr als 3 Millionen Titeln. Bei der Entwicklung setzt die tolino-Allianz mit Rakuten Kobo auf einen international erfahrenen Technologie- und Innovationspartner. Seit dem Frühjahr 2015 bietet tolino ein attraktives eigenes Selfpublishing-Angebot unter dem Dach von tolino media.

Die tolino-Allianz hat sich seit dem Markteintritt im März 2013 erfolgreich als eine der führenden Marken für digitales Lesen im deutschsprachigen Raum etabliert. International ist tolino neben Österreich und der Schweiz auch in Italien und den Niederlanden verfügbar. Alle tolino-Geräte, tolino app und webreader zeichnen sich durch ein offenes Ökosystem mit integrierter Cloud-Lösung aus, das die Kund*innen beim Kauf von eBooks nicht an einen Buchhändler bindet. Alle tolino-Partner bieten umfassende Beratung und Service – online sowie in den Buchhandlungen vor Ort.

tolino. Eine Marke des deutschen Buchhandels.

Land auswählen Deutschland